http://www.happyhorsedeals.com

Propolis

Was ist Propolis?

Propolis

Propolis ist das Kitt-Harz der Bienen. Der Grundstoff wird von Honigbienen als harzige Substanz an Knospen und auch an Wunden verschiedener Bäume (Birken, Fichten, Pappeln, Rosskastanien, etc.) gesammelt – etwa 60% Naturharz und Pollenbalsam.

Weiterverarbeitet mit Wachs, Pollenanteilen und ätherischen Ölen aus den Blütenknospen, handelt es sich um ein bei Stocktemperatur klebriges Baumaterial. Da in einem Bienenstock die Insekten auf engstem Raum bei etwa 35°C zusammenleben, dient das Material in erster Linie dazu, Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen, die in den Stock eingeschleppt werden könnten, abzutöten. Hierzu werden Oberflächen – beispielsweise auch das Innere der Wabenzellen für die Brut – mit einem hauchdünnen Propolisfilm überzogen.

Auch der Mensch kennt seit vielen tausend Jahren die Eigenschaften von Propolis. Sowohl in Ägypten als auch im antiken Griechenland und Rom wurde Propolis zur Heilung von Wunden genutzt. Mit Hilfe von Propolispulver haben beispielsweise Indianer Trockenfleisch und -fisch sowie Beeren und Wurzeln längere Zeit vor dem Verderben bewahrt. In Japan ist Propolis als Konservierungsmittel bei tiefgefrorenem Fisch zugelassen.

Wie wirkt Propolis?

Propolis hat sowohl eine antibakterielle als auch eine antivirale Wirkung – und im Gegensatz zu künstlichen Antibiotika können Bakterien und Viren keine Resistenz gegen Propolis entwickeln! Zudem besitzt Propolis pilzabtötende Eigenschaften und stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Propolis ist eins der stärksten natürlichen Schmerzmittel.

  • klinische Versuche in aller Welt haben in letzter Zeit die Heilwirkung von Propolis bestätigt. Die Liste der Anwendungsgebiete wird immer länger. Der große Vorteil einer Behandlung mit Propolis besteht unter anderem darin, dass keinerlei Gewöhnung des Körpers geschieht und die Wirkung nicht nachlässt, wie es bei vielen Medikamenten der Fall ist. Die Grundform des Penicillin kann heute kaum noch eingesetzt werden, weil viele Bakterienstämme dagegen resistent geworden sind.
  • In zahlreichen Untersuchungen erwies sich Propolis als hochwirksames Antibiotikum mit breitem Wirkungsspektrum
  • Unter anderem bekämpft es zahlreiche Bakterien, Pilze und sogar verschiedene Viren gegen die die Schulmedizin noch keine wirksamen Arzneimittel zur Verfügung stehen
  • Vor allem Eitererreger und Pilze, die Haut- und Schleimhautentzündungen verursachen werden durch Propolis günstig beeinflusst
  • Ferner wurde nachgewiesen, dass Propolis Erkältung und Grippe vorbeugen kann und sogar gegen Infektionen mit Herpesviren gut wirkt
  • Schließlich kann Propolis auch noch bei zahlreichen inneren Erkrankungen allein oder ergänzend verwendet werden. Besonders wirkt es auf den Darm. Viele Entzündungen lassen sich Dank der antibiotischen und entzündungshemmenden Wirkung heilen – ohne dass die Darmkeime zerstört werden

Inhaltsstoffe

Propolis hat, außer Vitamin K, alle Vitamine, die der menschliche / tierische Körper benötigt. An wichtigen Spurenelementen enthält es Eisen, Zink, Kupfer, Chrom, Silizium, Vanadium und Mangan. Zudem sind essenzielle Aminosäuren, Enzyme und Mineralstoffe wie Kalzium enthalten.

___________________________________________________________________

Wir haben für euch die besten Lieferanten/Hersteller gesucht – Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar!! :D

250g Propolispulver – aktuell 44% reduziert: zum Angebot

Wenn das Obige nicht mehr reduziert ist, dann dieses Propolis (ist auch top!): zum Angebot

1000g MSM: zum Angebot

500g Glucosamin: zum Angebot

Bei akuten Problemen und bei Spat, Arthrose, Verletzungen etc füttere ich

  • 8g Propolis/Tag => 224g in 4 Wochen
  • 20g MSM/Tag => 560g in 4 Wochen
  • 10g Glucosamin/Tag => 280g in 4 Wochen
  • bei Ponys nur die Hälfte

Zur Immunstärkung oder als vorbeugende Maßnahme füttere ich die Hälfte.

Zudem bekommen meine Pferde es anfangs täglich (je nach Krankheit 2 -3 Monate) und dann bekommen sie es nur noch jeden 2. Tag. Wenn ihr Gesundheitszustand z.B. bei Spat so gut bleibt und nicht wieder schlechter wird, bekommen sie es nur noch alle 3 Tage. Wenn es wieder schlechter wird, dann wieder öfter füttern. Es ist von Pferd zu Pferd unterschiedlich – wie bei allem ;-)

Messlöffel => 

  • entweder ihr habt noch einen Messlöffel Zuhause, wo ihr einmal auf der Waage abwiegt, wie voll dieser sein muss, damit ihr die gewünschten gramm habt
  • ihr wiegt die Menge jeden Tag neu im Stall auf einer Waage ab
  • oder ihr kauft einmalig einen Messlöffel

Hier gibt es einen Messlöffel für 0,55€ – den Besten, den ich bisher dafür gefunden habe: zum Angebot

  • 8g Propolis/Tag => auf dem Messlöffel 15ml Markierung
  • 20g MSM/Tag => 1 gestrichener Messlöffel
  • 10g Glucosamin/Tag => auf dem Messlöffel 15ml Markierung

Propolis zur äußerlichen Anwendung bei Wunden etc: zum Angebot

oder im praktischen Spender: zum Angebot